Samstag, 2. April 2016

Los Angeles ♥

Hallo meine Lieben,

vergangenen Freitag sind meine Gastfamilie und ich für einen gemeinsamen Tagesausflug nach Los Angeles gefahren. Los Angeles liegt rund zwei Stunden Autofahrt nördlich von San Diego direkt am Pazifischen Ozean. Mit seinen rund 3,9 Millionen Einwohner ist Los Angeles von der Einwohnerzahl her rund dreimal größer als San Diego (1,3 Millionen).


Quelle: sitstayread.org

Den ersten Halt machten wir in einem kleinen Donutgeschäft Namens California Donuts im Stadtviertel Korea Town, welches für seine kreativen Donutdekorationen und große Auswahl sehr bekannt ist.



Weiter ging es zu einem der bekanntesten Ausflugsziele in Los Angeles - La Brea Tar Pits. Natürlicher Asphalt wird in diesem Park an die Erdoberfläche gedrückt und bringt immer wieder jahrmillionen alte Fossilien und Knochen ans Tageslicht - und dass mitten in einer Großstadt wie Los Angeles. Einige Stellen des Parks dürfen nicht betreten werden, da ständig Teer an die Erdoberfläche gelangt und sich darin womöglich jahrmillionen alte Schätze verbergen.







Anschließend ging es zu einem weiteren Highlight von Los Angeles - das Griffith Observatory (deutsch: Sternwarte) mit Blick auf das Hollywood Sign und ganz Los Angeles. Leider war an diesem Tag der Smog, also der Feinstaubgehalt in der Luft, ziemlich stark, so dass es schien, als sei die Stadt in einen großen braunen Nebelschleier eingehüllt.




Quelle: en.wikipedia.org


Nachdem wir bei Roscoe's, einem traditionellen Hähnchen- und Waffelrestaurant, zu Mittag gegessen hatten, machten wir uns auf den Weg nach Downtown Los Angeles, genaugesagt zum Walk of Fame und Chinese Theatre. Nachdem wir (glücklicherweise) einen Parkplatz direkt am Hollywood Boulevard ergattern konnten, machten wir uns über den Walk of Fame auf den Weg zum weltbekannten Chinese Theatre, in welchem viele berühmte Stars ihre Hand- und Fußabdrücke inklusive Unterschrift hinterließen.




Quelle: en.wikipedia.org



Unsere nächste Station führte uns entlang des Sunset Boulevard nach Beverly Hills und Bel Air, beides exklusive Wohnviertel von Los Angeles. Allerdings konnte man von den Villen nicht wirklich viel sehen, da große Zäune und Büsche die Sicht versperrten. Trotzdem konnte man kurze Einblicke erhaschen und anfangen davon zu träumen, vielleicht irgendwann einmal in einem dieser wunderschönen Häuser zu wohnen.



Gegen Abend fuhren wir vorbei am Santa Monica Beach mit wunderschönem Blick auf das Meer zum Venice Beach, an welchem wir uns bis zum Sonnenuntergang aufhielten.






Anschließend machten wir uns wieder auf die Rückfahrt nach San Diego. Es war wirklich ein wunderschöner Tag, den ich bestimmt nicht so schnell vergessen werde.

Liebe Grüße und hoffentlich bis bald,
Samira


Eichhörnchen im La Brea Tar Pits Park

1 Kommentar:

  1. Wunderschöne Bilder, interessante Texte, einfach super

    AntwortenLöschen

Schön, dass ihr euch die Zeit nehmt mir einen Kommentar zu hinterlassen. ♥